Klebesockel - die flexiblen Helfer


Klebesockel zur schnellen Kabelbefestigung: flexibel und robust

Flexible Klebesockel für runde und gewinkelte Oberflächen: die FlexTack-Serie

Flexible Klebesockel für runde und gewinkelte Oberflächen: FlexTack-Serie

Der innovative FlexTack Klebesockel wurde entwickelt, um maximalen Ansprüchen gerecht zu werden. Hohe Klebkraft von Anfang an, gepaart mit einer hohen Flexibilität für das Kabelmanagement unserer Kunden. Der flexible Sockel kann  sowohl auf hochenergetischen als auch auf niederenergetischen Oberflächen aufgebracht werden.  

Damit bietet sich erstmalig die Möglichkeit einer flexiblen Befestigungslösung für Oberflächen wie zum Beispiel:

  • Glas
  • Metall (auch lackierte oder pulverbeschichtete Metalle)
  • Polypropylen and Polyethylen

Der FlexTack verspricht eine zuverlässige Kabelbefestigung überall dort, wo der Einsatz von Schrauben und Bolzen nicht erlaubt oder ungünstig ist.

Der flexible und selbstklebende Sockel bietet:

  • eine höhere Design-Freiheit
  • reduziert die Punktbelastung im Vergleich zu einer mechanischen Befestigungslösung
  • erlaubt eine Gewichtsreduktion sowie eine Beschleunigung von Produktionsprozessen.

Ein Klebesockel für nahezu jede Oberfläche, egal ob eben, konkav, konvex oder abgewinkelt
Das einzigartige Design unseres FlexTack Sockels in Kombination mit dem speziellen Kleber unterstützen unsere Kunden bei der Ausgestaltung ihres professionellen Kabelmanagements. Besonders dann, wenn auf niederenergetische Oberflächen geklebt werden soll. Die Installation ist kinderleicht. Die Trägerfolie wird mittels Anfasslasche vom Klebesockel gelöst, der Sockel auf der Oberfläche positioniert und für mehrere Sekunden fest angedrückt. Dank der sehr hohen Soforthaftung können die meisten Leitungen direkt verlegt werden.

Ein Allrounder unter den selbstklebenden Sockeln
Der FlexTack wird aus hitzestabilisiertem  Polyamid 6.6 (PA66HS) hergestellt und kann in Anwendungen mit  Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +105 °C eingesetzt werden. Der flexible Klebesockel kann somit auch zur Kabelbefestigung in Bereichen genutzt werden, die einer hohen Temperaturschwankung unterliegen.

Egal, ob die Oberfläche eben, konkav, konvex oder abgewinkelt ist, unser selbstklebender FlexTack-Befestigungssockel FMB4APT-I (Abmessungen: 28 x 28 x 6.3 mm; verfügbar in schwarz und weiß) kann universell eingesetzt werden.

Der flexible Klebesockel kann zur Erreichung unterschiedlicher Ziele beitragen:

  • Zeitersparnis
  • Reduzierung der Teilevielfalt
  • Gewichtsreduktion

SolidTack-Serie: MB und FKH Klebesockel – viele Jahre bewährt

Diese selbstklebenden Sockel zur Kabelbefestigung sind in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen immer eine große Hilfe – ganz besonders dann, wenn die herkömmlichen Befestigungselemente an ihre Grenzen stoßen, zum Beispiel:

  • wenn es nicht möglich ist, ein Loch als Befestigungspunkt zu Bohren
  • dort, wo es keine Kanten für EdgeClips gibt
  • dort, wo keine Bolzen gesetzt werden können
  • dann, wenn eben genau diese Arten der Kabelbefestigungen zu zeit- und / oder kostenintensiv sind.

Die Klebesockel der SolidTack Serie haften sehr gut auf niederenergetischen Oberflächen wie PP, PE sowie lackierten oder pulverbeschichteten Metallen. Einsatzbereiche sind unter anderem der Schaltschrank- und Maschinenbau sowie der Fahrzeug- und Landmaschinenbau.

Die SolidTack-MB-Serie wurde für den Einsatz auf ebenen Oberflächen konzipiert. Die Klebesockel kommen in den unterschiedlichsten Industriezweigen zum Einsatz. HellermannTyton bietet vier verschiedene Abmessungen jeweils in den Farben schwarz und weiß an.

Die SolidTack FKH-Serie wurde entwickelt, um Flachbandkabel sicher zu halten und zu führen. Die speziellen Flachband-Kabelhalter sind eine perfekte Lösung zur Kabelführung in Computersystemen, Spielautomaten oder diversen Haushaltsgeräten. Die Kabelhalter sind in verschiedenen Größen erhältlich. 

Q-Mount Klebesockel – für mehr Effizienz durch bis zu 25% Zeitersparnis

Q-Mount Klebesockel

Schnell: Bei der Verwendung unserer Q-Mounts besteht keine Notwendigkeit für den Einsatz spezieller Zwei-Komponenten-Kleber. Die Aushärtezeiten verkürzen sich enorm. Kombiniert mit dem einzigartigen Q-tie Kabelbinder, können Installateure bis zu 25 Prozent Zeit einsparen.

Einfach: Q-Mount Klebesockel haben eine 4-Wege Einschlaufrichtung für Kabelbinder. Die Installation geht völlig mühelos von der Hand. Die besondere Form der Kabelbandaufnahme hält den Kabelbinder während der Montage an seinem Platz und verhindert selbst in vertikaler Position das Herausgleiten des Kabelbinders. Der Monteur hat beide Hände frei, um die Leitungen sauber zu verlegen. Die Vorverriegelungsfunktion von unserem Q-tie Kabelbinder ermöglicht zusätzlich eine temporäre Befestigung vor der finalen Installation.

Effizient: In Kombination mit dem speziellen SolidTack Kleber kann der Q-Mount Befestigungssockel auf hoch- und niederenergetische Oberflächen geklebt werden. Überall dort, wo ein konventioneller Klebesockel nicht verwendet werden kann, kommt unsere SolidTack-Serie zum Einsatz, um Kabel zu befestigen. Auch, wenn es um Umwelt- und Alterungsbeständigkeit, Medienbeständigkeit sowie den Temperatureinsatzbereich geht, sind SolidTack Klebesockel die beste Wahl.

Konventionelle Kabelsockel

HellermannTyton bietet neben Hochleistungs-Klebesockeln (SolidTack / FlexTack) auch Standard-Klebesockel an. Diese Befestigungssockel sind mit universellen Acrylat-Klebebändern oder Klebebändern auf Basis von Synthesekautschuk hergestellt. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo Hochleistungs-Klebesockel nicht zwingend notwendig sind, z.B. im Fall von unkritischen Oberflächen oder sehr geringem Gewicht.

MB- & TY-Serie: Klebesockel zur schnellen und einfachen Befestigung

Flexible self-adhesive cable tie mount MB-Series

Unsere MB- und TY-Klebesockel mit Kabelbandaufnahme werden zum einfachen Führen und Bündeln verwendet. Durch die Möglichkeit der Variation mit verschiedenen Kabelbinderlängen, können unterschiedliche Bündeldurchmesser fixiert werden. Die Klebesockel können mühelos und ganz ohne Schrauben, Nieten oder Bohren installiert werden. Bei sehr hohen Gewichten empfehlen wir die Klebesockel zusätzlich mit Schrauben zu fixieren – oder Sie probieren einfach unsere SolidTack-Serie aus.

Die TY-Serie hat eine kleinere Bauform als die MB-Serie. Anstelle einer 4-Wege-Einschlaufmöglichkeit kann bei der TY-Serie nur von zwei Seiten eingefädelt werden.
Beide Klebesockel eignen sich überall dort, wo Leitungen verlegt werden müssen, es aber nicht erlaubt oder nicht gewollt ist zu schrauben, zu bohren oder zu nieten.

Standard Q-Mounts: einfach besser

Standard Klebesockel Q-Series

Standard Q-Mount Klebesockel mit Synthesekautschuk-Kleber eignen sich ideal, um Kabelbinder an Ort und Stelle zu halten. Die spezielle Kabelbandaufnahme hält den Kabelbinder während der Montage an seinem Platz und verhindert selbst in vertikaler Position das Herausrutschen des Kabelbinders.

Eine Vorinstallation der Sockel und Vorab-Montage der Leitungen werden durch das Design und die Vorverriegelungsfunktion bei unserem Q-tie Kabelbinder erleichtert. Die Q-Mount Klebesockel stellen eine 4-Wege-Einschlaufrichtung bereit und sind auch als reine Schraubversion, ganz ohne Kleber, erhältlich.

Selbstklebende Kabelschellen

Im Vergleich zu konventionellen Kabelschellen zum Schrauben bieten selbstklebende Kabelschellen bzw. Kabelclipse die größtmögliche Freiheit, Leitungen dort zu verlegen, wo es am effektivsten ist. Zudem wird das Korrosionsrisiko durch den Einsatz dieser Befestigungselemente minimiert. Die HellermannTyton Kabelclipse und Kabelsockel der FKH-, RA-, RB- oder SAC-Serie ermöglichen eine werkzeugfreie Installation. Alle Kabelclipse und Befestigungssockel lassen sich wieder öffnen – ein großer Vorteil im Wartungsfall. Das Befestigungselement muss nicht komplett ausgetauscht werden, wenn Leitungen ersetzt werden müssen. Das spart Zeit und Geld.

FKH-Serie: Klebesockel für Flachbandleitungen

Die FKH-Serie wurde entwickelt, um Flachbandkabel sicher zu halten und zu führen. Sie kommen z. B. bei Technologie-Anwendungen oder in der Unterhaltungselektronik zum Einsatz. Da jede Anwendung individuell ist, gibt es auch die FKH-Kabelhalter in verschiedenen Größen und Ausführungen (schraubbar / selbstklebend).

RA-, RB- und SAC-Serie: kleben, einfädeln, fertig

Kabelschellen und Befestigungselemente der RA-, RB- und SAC-Serie benötigen keinen zusätzlichen Kabelbinder, um die Kabel zu befestigen. Sie können einzeln eingesetzt werden, um verschiedene Arten von Bündeln zu führen und bieten Potential zur Zeit- und Kostenreduktion.

Ob Leitungen, Kabel, Rohre oder Schläuche – unsere RA- und RB-Serien nehmen es mit allen auf. Diese einteiligen und selbstklebenden Kabelschellen können für unterschiedliche Bündeldurchmesser eingesetzt werden. Verschiedene Größen sind verfügbar. Die Klebeschellen sind für ebene Untergründe konzipiert. Die Installation ist simpel. Nachdem die Oberfläche gereinigt und wieder getrocknet ist, kann der Sockel aufgebracht werden. Die Metalllasche der SAC-Serie kann verbogen werden und bietet ebenfalls die Möglichkeit, unterschiedliche Bündeldurchmesser aufzunehmen.

Üblicherweise werden diese Befestigungselemente in der Automobilindustrie (z. B. Truck) und im Bereich Weiße Ware eingesetzt.

Informationen und Verarbeitungshinweise zu Klebesockeln

HellermannTyton verwendet für selbstklebende Sockel verschiedene Typen von Klebern: Acrylat und Synthesekautschuk. Die Klebertypen unterscheiden sich durch den Temperaturbereich und die Anfangs- und Endhaftung. Synthesekautschuk besitzt eine sehr gute Anfangshaftung, wodurch bereits nach relativ kurzer Zeit der Sockel belastet werden kann.
Der Acrylatkleber hat hingegen eine weniger gute Anfangshaftung. Hier wird eine Ruhephase von mehreren Stunden empfohlen, damit der Kleber eine höhere Endhaftung als beim Kautschuk erreichen kann. Eine dauerhafte Befestigung über Jahre ist so möglich.

Verarbeitungshinweise

1.  Die Oberflächen müssen trocken, frei von Staub, Öl, Oxiden, Trennmitteln und anderen Verunreinigungen sein. Die zu verklebende Oberfläche ist mit einem sauberen Tuch und Isopropanol / Wasser (50/50) zu reinigen. Bei Verwendung anderer geeigneter Reinigungsmittel ist darauf zu achten, dass die Oberfläche nicht angegriffen wird und keine Rückstände hinterlassen werden. Nach der Reinigung die Oberfläche unbedingt an der Luft vollständig trocknen lassen.

2. Schutzfolie ablösen und darauf achten, dass die Klebefläche nicht berührt wird.

3. Mehrere Sekunden den Sockel fest mit dem Daumen andrücken.

4. Je nach Klebertyp eine kurze Zeit (Synthesekautschuk) oder einige Stunden (Acrylat) warten, bis der Sockel belastet wird, damit sich der Kleber mit der Oberfläche vollständig verbinden kann.

Vorteile unserer Klebesockel mit mod. Acrylat (SolidTack / FlexTack)

Anfrage technisches Datenblatt Klebesockel von HellermannTyton
  • Klebeband besteht aus 100 % geschlossenzelligem Acrylatklebstoff
  • Sehr gute Anfangshaftung
  • Hohe Temperaturbeständigkeit
  • Freiheiten in Bezug auf das Design, kein nieten oder schrauben notwendig
  • Geringeres Korrosionsrisiko, da keine Löcher erforderlich sind
  • Gewichtsvorteil gegenüber einer mechanischen Befestigung
  • Produktionsprozesse können optimiert und Produktionskosten gesenkt werden (z. B. im Vergleich zu einer Schraublösung)
  • Unebenheiten können bis zu einem gewissen Grad  ausgeglichen werden
  • Speziell für niederenergetische Oberflächen geeignet

Belastungsarten von Klebverbindungen

1. Scherfestigkeit. Bei einer Scherkraft werden Klebeflächen in entgegengesetzte Richtungen entlang einer parallelen Linie auseinandergezogen.

2. Zugkraft. Bei einer Zugkraft werden die Klebeflächen senkrecht auseinander gezogen.

3. Spaltkraft. Bei der Spaltkraft wirkt die Kraft nicht einheitlich auf die Klebefläche. Die Kraft konzentriert sich auf einer Linie. Beide Fügeteile sind dabei starr.

4. Schälkraft. Bei der Schälkraft ist mindestens ein Fügeteil flexibel. Die Klebkraft wirkt auf einer nur verhältnismäßig geringen Fläche (z. B. den Rand des Klebebandes).

Weitere Kabelsockel

Neben den selbstklebenden Kabelsockeln bietet HellermannTyton ein weiteres großes Portfolio an Sockeln an, zum Beispiel:

Kabelbaumsockel für Hochleistunsanwendungen mit Schrauben oder Gewindebolzen:

Heavy Duty Sockel
  1. Zur Paralellführung
  2. Standard, mittleres und hohes Drehmoment
  3. Für Rohre und Leitungen

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 18/03/2017 © HellermannTyton 2016